Ein Lichtkunstprojekt von Teresa Renn & Jan Behnstedt-Renn in Zusammenarbeit mit a2r:media Lichtkunst meets Klassik – Die LichtSinfonie ist ein Lichtkunstprojekt, das Beethovens berühmte 5. Symphonie mit LED-Flutern in den 351 Fenstern des größten Hochhauses der Stadt Konstanz, dem ehemaligen Telekom Tower, interpretiert. Das Projekt war eine große, aber inspirierende Herausforderung für alle Teilnehmer, da die Musik nicht vom Band kam und die Südwestdeutsche Philharmonie, die im Gebäude spielte, absolut synchron zur laufenden Animation dirigiert werden musste, wobei der Dirigent Benjamin Lack dafür Audiosignale und einen speziellen Monitorfilm mit visuellen Zeichen verwendete. Da die LichtSinfonie am 13. März 2020 aufgrund der anhaltenden Corona-Krise abgesagt werden musste, hat sie ihre Premiere am nächsten Tag nicht erlebt. Dem Team gelang es jedoch, den ersten Test mit dem Orchester zu filmen. Live gespielt von der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz unter der Leitung von Benjamin Lack Animationen am Gebäude: Fabian Zwesper, Jan Behnstedt-Renn, Teresa Renn Kamera: Frank Marten Pfeiffer, Kai Lehmann, Andreas Urra Schnitt: Teresa Renn, Rouven Rech Dirigentenvideo: Joann Kane Music Service Hauptsponsor: BPD Immobilienentwicklung GmbH Gefördert durch den Kulturfonds der Stadt Konstanz Weitere Sponsoren: Stadtwerke Konstanz, Züblin AG, Sauerbruch Hutton, Bodenseeimmo GmbH, Gisoton, HARBR. hotel & boardinghouse, ibis Konstanz Unterstützt durch das Kulturamt Konstanz, den Verein Daheim am Rhein und die Marketing und Tourismus Konstanz GmbH  #

— english version —

A Light Art Project by Teresa Renn & Jan Behnstedt-Renn in cooperation with a2r:media Light art meets classic music – The LichtSinfonie (symphony of light) is an art project interpreting the music of Beethovens famous 5th Symphony with an animation, running on LEDs in 351 windows of the highest skyscraper in the german city of Constance – the former Telekom Tower. The project was a huge but inspiring challenge for all participants, since the music was no playback. The Southwestgerman philharmonic orchestra, playing live in the tower, had to be conducted absolutely synchronous to the running animation, the conductor Benjamin Lack using ear clicks and streamer indications on a monitor film. Since the event got cancelled on the 13th of march 2020 due to the ongoing Corona crisis, it never made it to the Premiere the next day. But the team managed to film the first test with the philharmonic orchestra.